Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

„Das tiefe Blau der Worte“

Hey ihr lieben. So jetzt habe ich endlich Herbstferien und viel Zeit zum LesenđŸ„ł!!!

Meine Bewertung: „Das tiefe Blau der Worte“ ist eines der schönsten BĂŒcher, die ich je gelesen habe. Am Anfang hat mich die Storry ein bisschen an „Die Stille meiner Worte“ von Ava Reed erinnert. Die Protagonistin verliert ein Geschwisterteil und zieht sich komplett aus dem Leben zurĂŒck, doch der Verlauf des Buches ist ganz anders.

Rachel lebt am Meer und nach dem Tod ihres Bruders zieht sie sich komplett zurĂŒck. Dann wird sie zu ihrer Tante in die Stadt geschickt, aus der sie vor drei Jahren mit ihrer Mutter und ihrem Bruder weggezogen ist. Dort soll sie jetzt in der Buchhandlung von ihrem ehemaligen besten Freund Henry arbeiten.

Die Geschichte ist einfach wunderschön. Mich hat die ganze AtmosphĂ€re des Buches total in Bann gezogen und ich konnte mich darin verlieren. Die Buchhandlung von Henrys Eltern ist ein großartiger Ort, an dem sich extrem schöne und wichtige Szenen abspielen. Ich finde es total traurig, dass mit der Buchhandlung im Laufe der Geschichte etwas schreckliches passiert


Auch die Tatsache, dass die Geschichte aus zwei Perspektiven erzÀhlt ist finde ich super. Man kann sowohl Henrys Sicht der Welt, als auch die von Rachel mega gut nachvollziehen und verstehet so einige ZusammenhÀnge der Geschichte viel besser, als wenn es nur einen ErzÀhler gÀbe.

Ich finde es auch besonders beeindruckend, wie krass sich die Protagonisten im Laufe der Geschichte verĂ€ndern und was fĂŒr eine große Wandlung ihre Charaktere durchlaufen.

Das Buch ist in einem lockeren, flĂŒssigen Schreibstil geschrieben und man fliegt beim Lesen quasi durch das Buch durch und denkt sich so huch, wieso bin ich den jetzt schon auf Seite 200?

„Das tiefe Blau der Worte“ muss wirklich jeder lesen, der BĂŒcher mag! Es ist unglaublich gut geschrieben und umfasst eine wahnsinnig schöne Geschichte. Ich gebe dem Buch⭐⭐⭐⭐⭐ und empfehle es ab 13 Jahren.

Über das Buch: „Das tiefe Blau der Worte“ von Cath Crowley erschien 2016 im Carlsen Verlag. Das Buch hat 400 Seiten und es wird in der Ich-Perspektive der beiden Protagonisten Rachel und Henry erzĂ€hlt.

Zum Inhalt: Als Rachel vor Jahren aus der Stadt weggezogen ist, hat sie Henry einen Liebesbrief hinterlassen, in seinem Lieblingsbuch in der Buchhandlung seiner Familie. Henry, ihrem besten Freund, ihrem Seelenverwandten. Und trotzdem hat er dem Abend mit Amy verbracht und ist nicht gekommen um sich zu verabschieden.

Nun ist Rachel zurĂŒck und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie eigentlich nie wiedersehen wollte. Trotz allem verstehen sich die beiden immer noch, nĂ€hern sich wieder an, erneuern ihre Freundschaft.

Und wĂ€hrend um sie herum in der Buchhandlung das Leben tobt, sich Dramen ereignen und Liebespaare finden, erobern sie sich einen Platz in einer Welt, in der es zum GlĂŒck Worte gibt. Und Liebe und BĂŒcher und eine zweite Chance.

Über die Autorin: Cath Crowley wurde 1971 in Rural Victoria geboren. Sie ist eine young adult fiction Autorin und schreib zahlreiche Jugendromane. Außer „Das tiefe Blau der Worte“ schrieb sie auch andere BĂŒcher, wie z.B. „Graffiti Moon“ und „Lieder eines Sommers“.         

Werbung

2 Kommentare zu „„Das tiefe Blau der Worte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: