„Drei Schritte zu dir“

Meine Bewertung: Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, wie oft ich dieses Buch gelesen habe. Man kann es tausendmal lesen und jedes Mal heult man wieder wie ein Schlosshund.

Stella hat Mukoviszidose. Ihr Körper produziert zu viel Schleim und dieser lagert sich in der Lunge ab. Ihre Lungenfunktion liegt bei 35%. Ihr Leben wird komplett von ihrer Krankheit bestimmt und sie macht immer das, was die Mukoviszidose ihr sagt. Doch dann taucht auf einmal Will in ihrem Leben auf, dem es total egal zu sein scheint, ob er nun an Muko stirbt oder nicht. Und er stellt Stellas gesamtes Leben auf den Kopf.

Oh Gott dieses Buch ist ein Wunder! Ich muss zugeben, ich musste Mukoviszidose erst mal bei Google eingeben als ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe und es hat mich schockiert, was für eine schlimme Krankheit das ist, zumal es auch kaum eine Heilung gibt, außer eine Lungentransplantation.

Stella ist einem von Anfang an total sympathisch mit ihrer Ordnung und ihrem guten Herzen. Auch Will, der ein totaler Chaot ist und sein Leben so gar nicht im Griff hat wird im Laufe des Buches zu einem großartigen Charakter.

Stella scheint mit Will nicht richtig warm zu werden. Immer wenn sie anfangen sich anzunähern, macht er einen Fehltritt und sie stößt ihn wieder von sich.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist wunderschön und wird besonders tragisch dadurch, dass sie immer 2 Meter Abstand halten müssen, um sich nicht die Bakterien des anderen einzufangen. Das wäre tödlich, für beide.

Diese Geschichte ist unglaublich. Man versinkt total in der Krankenhaus-Situation und kann alles genau vor sich sehen. Die Schwestern, die Ärzte, die Patienten und besonders Will und Stella.

Man merkt auch, dass die Autoren extrem gut zu der Krankheit recherchiert haben, denn alles was im Buch gesagt wurde und was Mukoviszidose angeht ist sehr genau und professionell geschrieben.

Ich liebe dieses Buch. Es ist einfach großartig geschrieben und unglaublich schön. Das Buch ist großartig! Ich liiieeebe es und empfehle es ab 12 Jahren. Ich gebe dem Buch⭐⭐⭐⭐⭐(⭐).

Über das Buch: „Drei Schritte zu dir“ von Rachel Lippincott, Mikki Daughtry und Tobis Iaconis erschien 2019 im dtv Verlag. Das Buch hat 294 Seiten und wird abwechselnd in der Ich Perspektive von Will und Stella erzählt. Aus dem Amerikanischen wurde es von Nina Frey ins Deutsche übersetzt. Im Sommer 2019 wurde „Drei Schritte zu dir“ von Justin Baldoni auf die Leinwand gebracht, mit Cole Sprouse und Haley Lu Richardson in den beiden Hauptrollen.

Zum Inhalt: Stella hat ihr Leben voll im Griff bis auf den Umstand, dass sie an Mukoviszidose leidet und deshalb sehr viel Zeit im Krankenhaus verbringt. Dort trifft sie Will. Mit seiner rebellischen Art und seinem frechen Charme scheint er rein gar nichts unter Kontrolle zu haben, kann sich aber dennoch irgendwie in ihr Herz stehlen. Die Krankheit verlangt, dass die beiden auf Abstand bleiben, doch mit jedem Tag wird die fehlende Nähe unerträglicher…

Über die Autoren: Rachel Lippincott, Mikki Daughtry und Tobias Iaconis haben sich dazu entschlossen dieses Buch zu schreiben, um der Krankheit mehr Aufmerksamkeit zu verleihen.  

Hier noch ein Link zu einer Website, die Mukoviszidose sehr gut erklärt: https://muko-tuebingen.de/krankheitsbild/

4 Kommentare zu „„Drei Schritte zu dir“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: